PlattformenData Center

Darum nutzen Handelsorganisationen Atlassian Data Center

Verfügbarkeit, Performanz und Flexibilität für ein dynamisches Umfeld

13. March 2023

Handelsunternehmen agieren in einem sehr komplexen, dynamischen Umfeld, in dem es auf schnelle Innovationen und Beweglichkeit ankommt. Eine Voraussetzung dafür ist die Verfügbarkeit moderner, zuverlässiger, ausgereifter und skalierbarer Softwareprodukte für die interne Zusammenarbeit. Für Handelsorganisationen, die (noch) nicht in die Cloud wechseln wollen, gibt es gute Gründe, auf Atlassian Data Center zu setzen.
Darum nutzen Handelsorganisationen Atlassian Data Center

Corona, der Krieg in der Ukraine, Energieteuerung, Inflation, Personalknappheit – in den letzten Jahren sehen sich Handelsunternehmen zahlreichen komplexen Herausforderungen gegenüber, auf die sie schnell gute Antworten finden mussten und müssen. Doch selbst ohne diese globalen und regionalen Krisen sind Handelsorganisationen seit jeher einer kontinuierlichen Evolution ausgesetzt.

Disruptive Innovationen, neue Technologien und sich rasch wandelnde Kundenbedürfnisse schaffen ein dynamisches, komplexes Umfeld, in dem jeder Tag neue Überraschungen bereithält. Handelsorganisationen müssen beweglich, agil und innovativ sein und digitale Lösungen, die diese Eigenschaften fördern, kontinuierlich weiterentwickeln.

Die Studie Retail Industry Outlook von Deloitte hat schon im Jahr 2020 herausgearbeitet, dass Handelsunternehmen neue Technologien und umfassende Automatisierungen brauchen, um zukunftsfähig zu werden und zu bleiben. Ein schneller und kundenzentrierter E-Commerce, moderne Payment-Konzepte, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen – das seien Bereiche, in denen sich Wettbewerbsvorteile erringen ließen.

Vor diesem Hintergrund ist es folgerichtig – wenn nicht sogar eine Voraussetzung -, dass Unternehmen der Handelsindustrie auch intern moderne, zuverlässige, ausgereifte und skalierbare Softwareprodukte einsetzen. Die Lösungen müssen die Teamzusammenarbeit fördern, digitale Transformationsstrategien unterstützen und Sichtbarkeit für Ideen und potenzielle Innovationen schaffen.

Dafür stehen die Systeme von Atlassian. Längst sind diese Lösungen nicht mehr auf technische Teams beschränkt, sondern kommen quer durch die Organisation zum Einsatz – natürlich nach wie vor in der Softwareentwicklung (Bitbucket & Bamboo), aber längst auch im übergreifenden Wissensmanagement (Confluence) oder in der unternehmensweiten Task- und Projektverwaltung (Jira).

Wie geht es weiter nach dem Ende von Atlassian Server?

Angesichts des nahenden Auslaufens der Server-Produktreihe im Februar 2024 zieht es zahlreiche Atlassian-Kunden zu den Cloud-Lösungen von Jira, Confluence und Co. Aber welche Option haben diejenigen Unternehmen, die bis zum Ende des Supports auf Atlassian Server setzen und auch darüber hinaus die vollständige Kontrolle über ihre Daten und Systeme behalten möchten?

Für diese Organisationen steht die Produktreihe Atlassian Data Center bereit. Sie verbindet alle Features und Möglichkeiten der Server-Versionen von Jira, Confluence, Bitbucket und Bamboo mit modernen administrativen Enterprise-Features, um das Wertversprechen an die Kunden einzulösen: Hochverfügbarkeit, instantane Skalierbarkeit, Performance bei der Skalierung.

Aus drei Gründen ist Data Center für Handelsorganisationen, die (noch) nicht auf die Cloud umsteigen wollen, eine gute und sinnvolle Alternative.

Verfügbarkeit und Stabilität zu jedem Zeitpunkt

Schneller und flexibler als die Konkurrenz zu agieren, ist für Handelsunternehmen ein essenzieller Erfolgsfaktor. Neue Ideen auf direktem Weg zu testen und möglichst rasch zur Marktreife zu bringen, wird in dynamischen Konstellationen immer ein wichtiger Vorteil sein. Und angesichts der Marktdynamik und der steigenden Fokussierung auf die schnelle Befriedigung sich ändernder Kundenanforderungen braucht es interne Softwarelösungen, die zu jedem Zeitpunkt verfügbar sind und performant laufen.

Der Ausfall eines Systems, auf das Mitarbeiter bei ihrer Arbeit angewiesen sind und das für zentrale Prozesse wie die Abstimmung zwischen Filialen oder das Warenmanagement genutzt wird, hat reale Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen: Umsatz geht verloren, Innovationsprojekte verzögern sich, Marktchancen verfallen ungenutzt.

Die geclusterte Infrastruktur von Atlassian Data Center stellt ein Höchstmaß an Verfügbarkeit sicher und bietet systematische Schutzmechanismen vor ungeplanten Ausfällen. Doch auch geplante Ausfallzeiten lassen sich mit Data Center vermeiden. Features wie Updates ohne Downtimes in Jira und Jira Service Desk und der Read-only-Modus in Confluence gewährleisten die Verfügbarkeit der Produkte sogar bei Wartungsarbeiten: Während der Installation von Software-Aktualisierungen und Sicherheits-Updates müssen die Produktivsysteme nicht vom Netz genommen werden, sondern sind weiterhin nutzbar.

Systeme, die mit dem Unternehmen wachsen

Große Handelsorganisationen, die stark wachsen und international agieren, brauchen interne Softwareprodukte, die hochperformant sind und die große verteilte Teams unterstützen. Dank der nativen Unterstützung von Content Delivery Networks können Administratoren eine konstant gute Performance für global verteilte Teams sicherstellen, selbst wenn diese sich geographisch weit entfernt von der Primärinstanz befinden.

Aber auch für Unternehmen, deren Strategie eher auf regionales Wachstum ausgerichtet ist, sind Performance-Fragen wichtig. Handelsorganisationen müssen beweglich und flexibel sein – und wenn intensiv genutzte Tools träge und schwerfällig werden, bremst das die Teamarbeit, behindert die Kommunikation und frustriert die User.

Diverse Funktionen von Data Center bringen mit relativ einfachen Maßnahmen schnell zusätzliche Performance-Schübe, beispielsweise der Custom-Fields-Optimierer in Jira. Mit ihm können Administratoren diejenigen benutzerdefinierten Felder identifizieren, die eine hohe Belastung verursachen, und ihre globalen Kontexte deaktivieren.

Betriebsoptionen für individuelle Bedürfnisse

Kaum ein Markt ist so eng und umkämpft wie der Handel. Und in solch einem Umfeld kommt es für jedes Unternehmen darauf an, die Kosten zu minimieren und die Flexibilität zu erhöhen. Data Center trägt seinen Teil dazu bei und gibt den administrativen Teams mehrere Optionen für die Implementierung und den Betrieb der Software an die Hand.

Soll ein System eine geclusterte Infrastruktur erhalten oder klassisch auf einem einzelnen Server laufen? Will das Unternehmen das Produkt umfassend individualisieren oder die Enterprise-Funktionen direkt “out of the box” nutzen?

Darüber hinaus eröffnet Data Center Kunden die Möglichkeit, die Instanzen in Kubernetes-Clustern aufzusetzen und zu betreiben. Das erhöht sie Effizienz der Infrastruktur wirksam und macht die Administration auf großer Skala einfacher, ohne dass die regulatorischen Anforderungen des Unternehmens auf der Strecke bleiben.

Ist ein Umstieg auf Data Center jetzt sinnvoll?

Im modernen IT-Servicemanagement verstehen sich die administrativen Teams als Dienstleister der Anwender. Mit Atlassian Data Center haben sie die richtigen Werkzeuge an der Hand, um ihren Usern stets ein performantes, skalierbares und sicheres System zur Verfügung zu stellen und währenddessen genau das Maß an Kontrolle zu wahren, das sie benötigen.

Willst du dich tiefer in die Möglichkeiten von Data Center einarbeiten? Gerne unterhalten wir uns mit dir über die Anforderungen deiner Organisation und evaluieren, wie Atlassian sie unterstützt. In unserer Infothek findest du viele weitere Infos und Ressourcen zu Atlassian Data Center. Oder vereinbare einfach direkt einen Gesprächstermin: Unser Atlassian-Team freut sich darauf, mit dir in den Austausch zu treten!

Inhalt

Seibert Solutions Blog

Wissen, Infos & Updates aus dem Atlassian Universe

Als größter Atlassian Platinum Solution Partner im deutschsprachigen Raum decken wir die komplette Bandbreite der Atlassian-Produkte in den Bereichen Lizenzen, Beratung, Betrieb, Support und Weiterbildung ab.

Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Updates, Know-How & News direkt in deine Inbox
Das Atlassian Update von Seibert Solutions