PlattformenAtlassian CloudProdukte

Ein Teammitglied namens Atlassian Intelligence

Neu in Jira, Confluence und Co.

11. January 2024

Inzwischen sind für die Atlassian-Cloud-Plattform diverse Gen-AI-Funktionen allgemein verfügbar. Sie sollen Teams helfen, produktiver zusammenzuarbeiten, Dinge schneller zu erledigen und Unternehmensdaten effektiver für bessere Entscheidungen zu nutzen. Sehen wir uns mal an, welche Features Atlassian zuletzt veröffentlicht hat und welche bald folgen werden.
Ein Teammitglied namens Atlassian Intelligence

Angesichts des rasanten Aufstiegs von KI-Technologien drängt sich die Annahme auf, dass die Zukunft der Team-Zusammenarbeit eine Partnerschaft von Menschen und AI sein wird. Intelligente, kontinuierlich lernende Software wird in der Lage sein, eine Vielzahl von Standardaufgaben zu übernehmen, sinnvoll mit Kunden zu kommunizieren und sogar komplexe Projekte auf diversen Ebenen zu unterstützen.

Im April 2023 hat Atlassian die produktübergreifende Einführung von Gen AI angekündigt und seitdem massiv in die Entwicklung dieses Feature-Sets investiert. Und wie nicht anders zu erwarten, ist das Interesse riesig: Laut Atlassian haben fast zehn Prozent aller Kunden am Beta-Programm teilgenommen – Rekord!

Mittlerweile ist die erste Welle der AI-Funktionen ausgeliefert und für die Cloud-Plattform allgemein verfügbar. Sie sollen Teams helfen, produktiver zusammenzuarbeiten, Dinge schneller zu erledigen und Unternehmensdaten effektiver für bessere Entscheidungen zu nutzen. Sehen wir uns mal an, welche Features Atlassian zuletzt veröffentlicht hat und welche bald folgen werden.

Die individuelle Produktivität fördern

Wirksame Teamarbeit basiert auf individueller Produktivität: Wenn jedes Teammitglied bestmöglich arbeiten kann, erreicht das ganze Team mehr. Dank Atlassian Intelligence können User Seiten mit wichtigen Inhalten innerhalb weniger Sekunden entwerfen, Routineaufgaben automatisieren, indem sie einfach in natürlicher Sprache danach fragen, lange Texte zusammenfassen und schneller relevante, kontextspezifische Hilfe erhalten. Das hilft jedem Teammitglied, sein Bestes zu geben und mit dem Team hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Gen AI im Editor

Generative AI im Editor: User-Storys in Jira-Tickets erstellen, die Tonart einer Kundenantwort in Jira Service Management anpassen, Seitenentwürfe in Confluence generieren – die KI unterstützt Teammitglieder bei der Bearbeitung von Routineaufgaben und sorgt für Entlastung bei vielen Standardschritten.

AI-gestützte Zusammenfassungen: Für umfangreiche Confluence-Seiten mit langen Texten und Jira-Vorgänge mit vielen Informationen generiert Atlassian Intelligence effiziente Zusammenfassungen, die Bildschirmzeit ersparen und die wesentlichen Details in den Fokus rücken.

Automatisierung mit natürlicher Sprache: In Confluence lassen sich diverse Aktionen automatisieren, indem User das System in natürlicher Sprache dazu auffordern. (Diese Option wird bald auch in Jira verfügbar sein.)

Definitionen (Beta): Atlassian Intelligence hilft, schnell Klarheit über organisationsspezifische Konzepte, Begriffe und Akronyme zu schaffen. Das ist vor allem beim Onboarding wertvoll. (Auch diese Funktion kommt in Kürze für Jira und Jira Service Management.)

Definitionen in Confluence

Aus Unternehmensdaten Erkenntnisse generieren

Atlassian Intelligence versetzt Teammitglieder in die Lage, schneller als je zuvor aktionable Einsichten aus Daten zu erlangen. Nahtlose Oberflächen für die Eingabe natürlicher Sprache übersetzen diese in komplexe Abfragen und fördern aus der Wissensbasis der Organisation valide Antworten zutage.

Natürliche Sprache wird in JQL übersetzt.

JQL aus natürlicher Sprache: User können natürliche Sprache verwenden, um Vorgänge zu finden und Abhängigkeiten zu identifizieren – selbst wenn dafür im Hintergrund umfangreiche JQL-Abfragen nötig sind.

SQL aus natürlicher Sprache: Durch die Fähigkeit, natürliche Sprache auch in SQL zu übersetzen, eröffnet Atlassian Analytics einen breiteren Zugang zu datenbasierten Einsichten und damit zu einem tieferen Verständnis wichtiger Metriken aus den Bereichen Projektmanagement, Velocity im Kundensupport oder Teamgesundheit.

Fragen und Antworten in Confluence (Beta): Simple Suchergebnisse in Listen – das war gestern. In Confluence können Nutzer Fragen zu Projektstatus, wichtigen Workflows, Richtlinien oder Prozessen stellen und erhalten kontextualisierte Antworten.

Fragen und Antworten in Compass (Beta): Ein ähnliches Feature gibt es auch für Compass. Dadurch wird die Zeit für die Suche nach technologischen Informationen über Microservices, Systeme, Komponenten, Deployments und Owner-Teams drastisch reduziert.

Suche auf Basis konkreter Fragen

Mit Gen AI Aktionen antreiben

Seit November gibt es in Jira Service Management die virtuellen Agents. Das sind spezialisierte, AI-gestützte Teammitglieder, die in Slack auf Kundenanfragen antworten können. Durch virtuelle Agents können Teams die menschliche Arbeitslast signifikant reduzieren und gleichzeitig die Qualität ihrer Services wahren. Dies ist nur der erste spezialisierte AI-Assistent, denn für diese Art von Unterstützung liegen etliche weitere Anwendungsfälle auf der Hand.

Virtueller Agent in Jira Service Management

Vorschläge für Anfragetypen: Die KI kann JSM-Admins helfen, Request-Typen durch die schlichte Eingabe weniger Wörter zu erstellen. Auf diese Weise findet sich schnell ein Service-Projekt für jedes Ticket.

Coming soon: Code-Reviewer für Bitbucket: Atlassian Intelligence wird in der Lage sein, Pull-Request-Diffs zu reviewen und automatisch Kommentare mit Änderungsvorschlägen zu Syntax und Code-Konventionen zu hinterlassen, sodass menschliche Reviewer mehr Zeit haben, kritische Änderungen unter die Lupe zu nehmen. Entwickler werden außerdem in der Lage sein, PR-Beschreibungen aus Commit-Mitteilungen zu generieren und so wertvollen Kontext zu schaffen.

Atlassian Intelligence für alle Premium- und Enterprise-Kunden

Die genannten Funktionen bilden erst den Anfang dessen, was mit künstlicher Intelligenz in den Atlassian-Produkten möglich ist. Mit virtuellen Teamkameraden in allen Workflow-Stadien hat Atlassian AI das Zeug, Teams auf sämtlichen Ebenen signifikant zu entlasten und ihnen mehr Kapazitäten für die Bearbeitung der komplexen Probleme zu verschaffen, die nur menschliche Intelligenz lösen kann. Atlassian Intelligence ist für alle Cloud-Kunden im Premium- und Enterprise-Tarif verfügbar.

Möchtest du mehr wissen? Willst du die neuen AI-Features einmal direkt im System erleben? Gerne zeigen wir dir und deinem Team, was Atlassian Intelligence leisten kann und welche Potenziale sich deinem Team eröffnen. Und auch bei allen anderen Fragen rund um die Atlassian Cloud stehen wir dir gerne zur Verfügung. Wenn du noch nach einem kompetenten Begleiter für deine Reise in die Cloud suchst: Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und haben bereits zahlreiche Migrationen betreut. Wir unterstützen dich: Klicke dir hier direkt einen Beratungstermin!

Weiterführende Infos

Wie KI-Features die Atlassian-Produkte auf eine neue Stufe heben
Podcast: Die Cloud und der Datenschutz – eine Bestandsaufnahme und was Atlassian-Kunden beachten sollten
Migration in die Atlassian Cloud – Praxistipps und Antworten
Maschinelles Lernen: Smarte Software ist die Zukunft der Zusammenarbeit

Inhalt

Seibert Solutions Blog

Wissen, Infos & Updates aus dem Atlassian Universe

Als größter Atlassian Platinum Solution Partner im deutschsprachigen Raum decken wir die komplette Bandbreite der Atlassian-Produkte in den Bereichen Lizenzen, Beratung, Betrieb, Support und Weiterbildung ab.

Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Updates, Know-How & News direkt in deine Inbox
Das Atlassian Update von Seibert Solutions